Sie sind hier: Trauerbegleitung / Angebote der Trauerbegleitung

Karl Schmidt-Rottluff,
Gang nach Emmaus (1918)

Ein Wort noch zur Trauer. Sie ist kein an sich negatives Gefühl, ganz im Gegenteil, sie ist wich-tig und kann sehr heilsam sein. Im Gegensatz zur Depression, die sich fundamental von der Trauer unterscheidet, bietet Trauer eine Möglichkeit, mit dem Schmerz umzugehen, die belas-tende Situation wirklich anzu-nehmen und unseren Gefühlen den notwendigen Raum zu geben. Depression dagegen ist, wenn man so will, "verselbst-ständigte Trauer", ein Zustand negativer Selbstgenügsamkeit, eine seelische Verfassung, die unseren Lebensmut abwürgt. Aufrichtige Trauer dagegen lässt uns mit uns selbst in Berührung kommen, sie ist wie eine Treppe, die tief in unser Inneres führt, die uns sogar ein Stück Frieden schenken kann - aber nur, wenn sie nicht zum end-losen Abstieg wird und in der Depression endet. Dann kann sie sogar mithelfen, den Turn-around zu schaffen, der uns für Versöhnung empfänglich macht, und damit beginnt die eigentliche Heilung der Seele.

Walter Kohl, Leben oder gelebt werden. Schritte auf dem Weg der Versöhnung, München: Integral, 5. Auflage 2011, S. 249.

Angebote der Trauerbegleitung

Trauerbegleitung bieten an:

in Schleswig-Holstein:

in Hamburg:

Ansprechpartner auf Bundesebene: